Autorenlesung von Achim Bröger in der Grundschule Oldau

Am 21. Juni 2012 konnten wir Achim Bröger zu zwei Autorenlesungen jeweils für die 3. und 4. Klassen in der Grundschule Oldau begrüßen. Diese fanden im Rahmen der Celler Kinder- und Jugendbuchwoche statt, die regelmäßig vom Arbeitskreis Celler Jugendbuchwoche organisiert wird.

Der im Jahr 1944 in Erlangen geborene Achim Bröger ist einer der bekanntesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautoren, der auch Hörspiele, Theaterstücke und Drehbücher fürs Fernsehen wie zum Beispiel für die „Sendung mit der Maus“ und „Löwenzahn geschrieben hat. Seine Bücher wurden in über 25 Sprachen übersetzt und mit vielen Preisen ausgezeichnet, unter anderem auch mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

Bei seinen Lesungen wurde deutlich, warum der Autor so erfolgreich und einen ganz besonderen Zugang zu Kinder hat: Achim Bröger begeisterte mit lebhaften Erzählungen aus seinem Leben, beantwortete persönliche, aber auch literarische Fragen der Kinder („Wie schreibt man Bücher?“) und las natürlich aus seinen Büchern vor.

Die Kinder lauschten den spannenden, lustigen und zum Teil nachdenklich stimmenden Geschichten, die der Autor eindrucksvoll vorlas, mit großem Interesse. Durch altersangemessene und textbezogene Fragen, die Achim Bröger den Schülern zwischendurch stellte, bezog er die Kinder mit in die Geschichten ein und erhielt mit Leichtigkeit einen Spannungsbogen aufrecht.

Es war für alle ein sehr interessanter und spannender Vormittag, der auch vielen Kindern den Spaß an Literatur näher gebracht hat und damit zukünftig eine höhere Motivation für das Lesen bietet.

Sabine Riebe