Auch in diesem Jahr nahmen Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an der Matheolympiade teil. Die Teilnahme war wie immer freiwillig. Die Schülerinnen und Schüler durften ihre besondere Leistungsfähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Die Aufgaben erforderten besondere kombinatorische und logische Fähigkeiten und gingen über die Inhalte des normalen Mathematikunterrichts hinaus. In drei Ausscheidungsrunden in Form von schriftlichen Arbeiten konnten die Schülerinnen und Schüler ihr mathematisches Geschick beweisen.

Im Rahmen unseres letzten Montagsforums bekamen nun die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3. und letzten Runde ihre Urkunden und Preise. Je nach erreichter Punktzahl gab es Teilnahme- oder Platzierungsurkunden und damit verbunden ein Geodreieck als Preis.

Eine Teilnahmeunrunde erhielten:

Matheolympiade_001

Emily Disendorf, Paul Herhaus, Chiara Makus und Simon Untied (v.l.)Eine Platzierungsurkunde der Plätze 1-3 erhielten:

Eine Platzierungsurkunde der Plätze 1-3 erhielten:

Matheolympiade_002

Annabell Zywietz (2. Platz), Julia Troanov (3.Platz), Lena Lindner (1. Platz) (hintere Reihe v.l.) Ian Bartsch (3. Platz), Phoebe Dröge (3. Platz), Jana Lehne (3. Platz), Matti Tjaden (3. Platz), Alex Rindelaub (2. Platz) (vordere Reihe, v.l.)