Bootsbau-Wettbewerb der 2. Klassen

Kurz vor den Herbstferien zum Abschluss der Einheit „Wasser“ im Sachunterricht wurde es in den beiden zweiten Klassen noch einmal kreativ und erfinderisch.

Der große Bootsbau-Wettbewerb fand statt und die Kinder waren schon Tage im Voraus ganz aufgeregt, welche Boote wohl gewinnen würden.

Zusätzlich zu den bereit gestellten Materialien wie Styropor und verschiedenen Pappen, brachten die Kinder zahlreiche weitere Materialien mit. Die Boote sollten ja schließlich nicht nur schwimmen, sondern auch schön aussehen.

Nach einer kurzen Ideensammlung ging es ans Bauen und so konnte man bereits nach kurzer Zeit die verschiedensten Kreationen aus Milchtüten, PET-Flaschen und Baumrinde bewundern. Sogar Verzierungen wie Wimpelketten, Kapitäne und kleine Anker entstanden in der kurzen Zeit von einer Schulstunde.

Bei der abschließenden Präsentation gaben die Kinder sich dann gegenseitig Punkte für das Aussehen ihrer Boote und auch die Schwimmfähigkeit wurde bewertet.

Am Ende konnten alle stolzen Bootsbauer dann ihre Kreationen mit nach Hause nehmen bzw. in einer Klassenausstellung am Elternabend den Eltern präsentieren.

Ein gelungener Abschluss einer experimentierreichen Einheit. 

Basteleien aus der Märchen-AG

In der Märchen-AG beschäftigen sich die Kinder des 4. Jahrgangs jede Woche Freitag mit Märchen. Es wird nicht nur gelesen, sondern auch gebastelt. Zum Märchen Der Froschkönig sind diese Froschkönige entstanden.

Vorlesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand wieder der Vorlesewettbewerb an der Grundschule Oldau statt. Dabei werden aus jeder Klasse des 3. und 4. Schuljahrganges die beiden besten Vorleserinnen bzw. Vorleser ermittelt. Dafür wählt jede/r Schüler/in ein altersgerechtes Buch aus und stellt es seiner Klasse vor. Im Anschluss daran liest er/sie in der Klasse eine gewählte und geübte Textstelle aus diesem Buch vor. Die Mitschüler und die Deutschlehrer entscheiden daraufhin, wer als Klassensieger/in am Finale teilnimmt.

Ziel des Lesewettbewerbs ist es, die Schüler durch die individuelle Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle zu motivieren, sich mit erzählender Literatur auseinanderzusetzen. Leselust soll geweckt, Lesekompetenz gestärkt und aufmerksames Zuhören gefördert werden.

In diesem Jahr qualifizierten sich als Klassensieger im 3. Schuljahr:

  • 3a: Ella Herrmann, Jette Schubert
  • 3b: Dilian Barispek, Vera Elena Peters

Im 4. Schuljahr qualifizierten sich als Klassensieger:

  • 4a: Marie Brüttinger, Lenn Weise
  • 4b: Elias Fuks, Alexander Bröckel
  • 4c: Mia Pohl, Thorys Schroeder

Die Klassensieger standen bereits im Februar fest. Doch das Finale konnte in diesem Schuljahr coronabedingt erst am 16. Juni 2021 stattfinden. Dabei traten die Klassensieger einer Jahrgangsstufe gegeneinander an.

Nachdem das Lieblingsbuch vorgestellt und daraus ein ca. 5-minütiger Textausschnitt vorgelesen worden war, hatten die Finalisten sich einer weiteren Hürde zu stellen: Sie mussten einen vorher unbekannten Text vorlesen und im Anschluss daran Fragen zum Text beantworten.

Eltern und Lehrer bildeten die Jury, deren Aufgabe es war, die besten Vorleser eines Jahrgangs zu ermitteln. Auch in diesem Jahr hatten wir wieder das besondere Glück, die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Alice Pantermüller („Lottaleben“) als Jurymitglied dabei haben zu können.

Die Entscheidung fiel sehr schwer, denn alle Schülerinnen und Schüler zeigten tolle Leistungen, die bewiesen, dass sie berechtigt im Finale waren. Die Jury entschied sich für folgende Jahrgangssieger: 

• im 3. Schuljahr: Ella Herrmann (3a)

• im 4. Schuljahr: Thorys Schroeder (4c)

Alle Finalisten erhielten Urkunden und Buchgutscheine, die vom AXA Versicherungsbüro Christoph Schön aus Ovelgönne gesponsert wurden. Herzlichen Dank dafür!

Mußmann-Ehrung

Kurz vor Beginn der Sommerferien konnte nun endlich die Übergabe der Prämie der Mußmann-Stiftung, die eigentlich zur Schulweihnachtsfeier des letzten Jahres vorgesehen war, durchgeführt werden.
Der Preis wird im Sinne von Hans Mußmann für die besten Noten und/oder das beste Leistungs- und Verhaltensbild an Schüler/innen der Grundschule Oldau verliehen. Zoé-Leona und Marla Leyla haben sich sehr über die Auszeichnung und die Geldzuwendung gefreut.

Erreichbarkeit in den Sommerferien

In der Zeit vom 2.8. – 27.8.21 ist unser Sekretariat nicht besetzt.

Den Rest der Sommerferien ist Frau Rastede montags bis freitags von 8.00 – 13.00 Uhr erreichbar.

.

Kontakt

Grundschule Oldau
Oldauer Straße 4
29313 Hambühren
Telefon: 05084/ 6467
Fax: 05084/ 96787
oldau@outlook.com
Unser Sekretariat ist täglich von ca.7:30 Uhr bis 12 Uhr besetzt.

Hier geht es Zu IServ

Der Schulverein informiert:

Archive