Home » Schulleben

Archiv der Kategorie: Schulleben

Der Schulgarten – Update

Der Schulgarten entwickelt sich weiter

Mit vielen helfenden Händen von Eltern, Großeltern und Freunden wurde im Oktober und November 2022 weiter am Schulgarten gearbeitet. Schubkarre um Schubkarre wurde Erde abgetragen, weggefahren und mit Mutterboden wieder aufgefüllt. Wasserleitungen für die Bewässerungsanlage wurden verlegt, die gepflasterte Fläche um einen weiteren Ring mit Schotter erweitert, Beete angelegt und auch schon der erste Apfelbaum gepflanzt. Die Bänke sind ebenfalls schon aufgestellt und fest verankert. Somit kann das Projekt in die wohlverdiente Winterpause gehen, ehe dann im Frühjahr durch die Kinder die Beete in Beschlag genommen werden. Die ersten Blumenzwiebeln sind bereits eingesetzt.

Der Schulverein und die Grundschule Oldau bedanken sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren und Helfern, die dieses Projekt erst möglich gemacht haben.

Autorenlesung in der Grundschule Oldau

Anlässlich der Jugendbuchwoche Celle haben uns in der Grundschule Oldau am 28. September
2022 die Autorin Christina Wolff und der Autor Thomas J. Hauck besucht.
Die im Jahr 1977 geborene Christina Wolff las den Kindern des 3. Schuljahres aus ihrem Buch
„Elfie – einfach feenomenal“, vor. Darin geht um Elfie, die in einem Planetarium in einen
Feenstrahl gerät und dadurch zur Elfe wird.
Eindrucksvoll wurden die Kinder eingestimmt, indem sie aus einem Korb Dinge nehmen sollten,
die alle im Buch eine Rolle spielen.
So motiviert wurden die vorgelesenen Ausschnitte verfolgt und sehr genau aufgepasst, welcher
Gegenstand in der Erzählung welche Rolle spielt.
Es wurde von Elfie, ihrer Familie und ihren Haustieren erzählt und die Kinder erfuhren, warum
Elfie im Planetarium plötzlich in eine Fee verwandelt wird, wie so ein Feenalltag aussieht und was
alles an lustigen Ereignissen passieren kann.
In einer sich anschließenden Fragerunde erfuhren die Kinder, wie lange es dauert, ein Buch zu
schreiben, wie der Tagesablauf einer Schriftstellerin aussieht, welches das Lieblingsbuch ist ……..
Dabei berichtete Frau Wolff auch, dass sie bereits als Kind gerne Geschichten geschrieben hat.
Zum Abschluss gab es ein Quiz, bei dem Fragen zum Inhalt der Geschichte gestellt wurden und
die Kinder gegen die Autorin antraten. Natürlich hatten die Kinder genau zugehört und gewannen
problemlos das Quiz.
Die Drittklässler waren begeistert und viele so motiviert, dass sie sofort nach Beendigung der
Lesung beginnen wollten, eigene Bücher zu schreiben.
Die Schüler/innen des 4. Schuljahrganges durften dem Schriftsteller, Schauspieler, Tänzer und
Clown, Thomas J. Hauck lauschen. Bereits bei der humorvollen Vorstellung seiner Person zog der
Autor die Kinder in seinen Bann: Sie klebten an seinen Lippen, kicherten und lachten oft lautstark.
Hauck begann mit einer spannenden Lesung aus seinem Buch „Der Geschmack von Rost und
Kohle“, welche er durch Mimik und Gestik anschaulich begleitete. Der Titel des Buches basiert auf
einen Restaurantbesuch in Belgien. Das dort bestellte Fischgericht schmeckte nach Rost und
Kohle – und es war lecker!
Anschließend las er aus seinem Buch „Der Mann mit dem Raben“ vor. Die abenteuerliche
Geschichte über eine Mädchenbande in der Stadt Fulda fesselte die Kinder.
Alle Orte und beschriebenen Personen in Haucks Büchern beruhen dabei auf wahre
Begebenheiten. Auch verriet der Autor, dass seine Geschichten immer ein schönes, glückliches
Ende finden.
Auch hier fand in der abschließenden Fragerunde ein reger Austausch zwischen den Kindern und
dem Autoren, der schlagfertig, humorvoll und herzlich antwortete, statt.
Am Ende gab es tosenden Applaus der Schüler und ein herzliches Dankeschön des Autors.
Die Lesungen waren ein voller Erfolg!

Vorlesewettbewerb 2022

Lesen gehört zu den wichtigsten Fertigkeiten, die man in der Grundschule erlernt. Um unsere Schüler:innen hierfür noch intensiver zu motivieren, findet alljährlich ein Vorlesewettbewerb an der Grundschule Oldau statt, bei dem aus jeder Klasse des dritten und vierten Schuljahrganges die beiden besten Vorleser:innen ermittelt werden. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die Schüler:innen durch eine individuelle Buchauswahl und das Vorbereiten einer Textstelle zu ermuntern, sich mit erzählender Literatur auseinanderzusetzen. Damit sollen Leselust und Lesekompetenz gestärkt sowie das aufmerksames Zuhören gefördert werden.

Alle Schüler:innen wählten ein altersgerechtes Buch aus und stellten es ihrer Klasse vor. Im Anschluss daran wurde der eigenen Klasse eine gewählte und geübte Textstelle aus diesem Buch vorgelesen. Schüler:innen und die Deutschlehrer:innen hatten daraufhin entschieden, wer als Klassensieger:innen am Finale teilnehmen durfte.

In diesem Jahr qualifizierten sich aus dem dritten Schuljahr:

  • Elena Voss und Amélie Wolff (3a)
  • Antonia Reisland und Marie Simon (3b)
  • Anna Reschetnikow und Daniel Troanov (3c)

Aus dem vierten Schuljahr qualifizierten sich:

  • Johanna Hesse und Anna-Lena Zeblewski (4a)
  • Zoey Gottschalk und Linus Wiesner (4b)

Diese Klassensieger:innen nahmen am 25. Februar 2022 am „großen“ Finale teil und traten dabei in ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe gegeneinander an. Nachdem das Lieblingsbuch vorgestellt und daraus ein ca. 5-minütiger Textausschnitt vorgelesen worden war, hatten die Finalisten:innen sich einer weiteren Hürde zu stellen: Sie mussten einen vorher unbekannten Text vorlesen und im Anschluss daran Fragen zum Inhalt beantworten.

Eltern und Lehrer bildeten dabei die Jury mit der Aufgabe, die besten Vorleser:innen des Jahrgangs zu ermitteln. Wie schon in den Vorjahren hatten wir auch diesmal das besondere Glück, die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin Alice Pantermüller („Lottaleben“) als ein weiteres Jurymitglied begrüßen zu können.

Die Entscheidung fiel mal wieder sehr schwer, denn alle Schüler:innen zeigten tolle Leistungen, die bewiesen, dass sie berechtigt im Finale standen. Die Jury entschied sich für die folgenden Jahrgangssieger:innen:

  • Amélie Wolff (3a)
  • Anna-Lena Zeblewski (4a)

Die Siegerehrung fand am 21. März 2022 in der Aula der Grundschule Oldau statt. Dort bekamen die Jahrgangs- und Klassensieger:innen Urkunden und auch Gutscheine von „Rumpelstilzchen“ in Winsen.

Die Klassensieger der Klassen 3a, 3b, 3c,4a und 4b.
Die beiden Siegerinnen.

Bootsbau-Wettbewerb der 2. Klassen

Kurz vor den Herbstferien zum Abschluss der Einheit „Wasser“ im Sachunterricht wurde es in den beiden zweiten Klassen noch einmal kreativ und erfinderisch.

Der große Bootsbau-Wettbewerb fand statt und die Kinder waren schon Tage im Voraus ganz aufgeregt, welche Boote wohl gewinnen würden.

Zusätzlich zu den bereit gestellten Materialien wie Styropor und verschiedenen Pappen, brachten die Kinder zahlreiche weitere Materialien mit. Die Boote sollten ja schließlich nicht nur schwimmen, sondern auch schön aussehen.

Nach einer kurzen Ideensammlung ging es ans Bauen und so konnte man bereits nach kurzer Zeit die verschiedensten Kreationen aus Milchtüten, PET-Flaschen und Baumrinde bewundern. Sogar Verzierungen wie Wimpelketten, Kapitäne und kleine Anker entstanden in der kurzen Zeit von einer Schulstunde.

Bei der abschließenden Präsentation gaben die Kinder sich dann gegenseitig Punkte für das Aussehen ihrer Boote und auch die Schwimmfähigkeit wurde bewertet.

Am Ende konnten alle stolzen Bootsbauer dann ihre Kreationen mit nach Hause nehmen bzw. in einer Klassenausstellung am Elternabend den Eltern präsentieren.

Ein gelungener Abschluss einer experimentierreichen Einheit. 

Angebot der Beratungslehrerin

Liebe Eltern!

Als Beratungslehrerin unserer Schule möchte ich auch in dieser schwierigen Zeit für Ihr Kind als Ansprechpartnerin da sein.

(mehr …)

Kontakt

Grundschule Oldau
Oldauer Straße 4
29313 Hambühren

 

Sekretariat:

Telefon: 05084/ 6467
Fax: 05084/ 96787
angela.rastede@gsoldau.de
Unser Sekretariat ist täglich von ca.7:30 Uhr bis 12 Uhr besetzt.

Ganztagsbüro:

05084/9810095
E-Mail: shana.wilgen@gsoldau.de

 

Hier geht es Zu IServ

Der Schulverein informiert:

Archive