Schulstart nach den Sommerferien

Am Donnerstag, den 4.08.2016 beginnt das neue Schuljahr für alle 2. bis 4. Klassen. Unterrichtsbeginn ist wie immer zur 1. Stunde.

Dieses Schuljahr bringt einige Veränderungen mit sich. Herr Friemel (Rektor) kommt nach einjähriger Auszeit zurück. Unsere langjährige Konrektiorin Frau Rabald-Pöplow mussten wir vor den Ferien verabschieden. Als neue Kollegin begrüßen wir Frau Meier. Sie wird die Klasse 1c übernehmen.

Am Samsatag, den 6.08.2016 werden dann unsere drei neuen ersten Klassen feierlich in die Schulgemeinschaft aufgenommen.

Erfolgreiche Teilnahme der Grundschule Oldau bei den „Leichtathletik-Bestenwettkämpfen der Schulen“

Am 15.06.2016 fanden die Leichtathletik- Bestenwettkämpfe der Schulen im Landkreis Celle in der Otto-Schade Sportanlage in Celle statt.

Die Grundschule Oldau war mit 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vertreten, die ihr Bestes gaben und mit tollen Ergebnissen die Wettkämpfe bestritten. Nach Beendigung des Wettbewerbes waren alle erschöpft und glücklich. Einen besonderen Dank an die engagierten Eltern, die die Teilnahme der Schüler so tatkräftig unterstützt haben.

leichtathletikObere Reihe (von links nach rechts): Emily Seliger, Marie Baumgart, Jana Lehne, Bennet Jobst

Untere Reihe : Nele Sens, Matti Tjaden, Robin Mischok, Simon Untiet, Jaimee Hobohm

 

Sabine Riebe

Kinder der zweiten Klassen werden „Meister der Gefühle“

Polizeipuppenbühne aus Lüneburg zu Gast in der GS Oldau-

Schon zum dritten Mal war die Polizeipuppenbühne Lüneburg in der Grundschule Oldau um die Kinder der Klassen 2a und 2b zu „Meistern der Gefühle“ zu machen.

Mitgebracht hatten sie die beiden Klappmaulpuppen Jan und Tina, die im Spiel in alltäglichen Situationen die Kinder zum genauen Beobachten von Körpersprache und Mimik anregten. Die Gefühle „Glücklich-Traurig“, „Mutig-Ängstlich“ und „Lustig-Wütend“ wurden in Theaterszenen, großen Smilygesichtern oder in Bewegungsspielen ganzheitlich erfahren. Nach vier gemeinsamen fröhlichen Stunden voller neuer Eindrücke wurden die Kinder mit Orden und einer Urkunde alle zu „Meistern der Gefühle“ ernannt, da sie nun viel besser in der Lage sein werden, die Gefühle anderer zu erkennen und angemessen darauf zu reagieren. Ein herzlicher Dank geht an Frau Heikens und Herrn Heinke von der Polizeipuppenbühne Lüneburg, die die Kinder durch ihr lebendiges Spiel mit den Puppen so in ihren Bann zu ziehen vermochten!

 

Britta Ziesmann